DUPUIS | Union Investment mandatiert Deutsche Asset One mit Aufbau eines deutschlandweit investierenden Wohnimmobilien-Sondervermögens
15963
post-template-default,single,single-post,postid-15963,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Union Investment mandatiert Deutsche Asset One mit Aufbau eines deutschlandweit investierenden Wohnimmobilien-Sondervermögens

Berlin/Hamburg, 2016

  • Das Sondervermögen investiert deutschlandweit in Bestands- und Neubauimmobilien
  • Reiner Eigenkapital-Club-Deal mit deutschen institutionellen Anlegern
  • Deutsche Asset One übernimmt Investment- und Asset Management
  • Start mit 170 Millionen Euro Investitionsvolumen / Ausweitung des Volumens vorgesehen

 

Die Deutsche Asset One, eine zur Dupuis Investment- und Asset-Management gehörende Gesellschaft mit Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland, hat von Union Investment den Auftrag zum Aufbau eines deutschlandweit investierenden, offenen Wohnimmobilien-Spezial-AIF erhalten. Zu diesem Zweck haben Union Investment und Deutsche Asset One einen Auslagerungs- und Beratungsvertrag geschlossen. Dieser sieht vor, dass die Deutsche Asset One das Investment- und Asset Management für das Portfolio übernimmt. Es handelt sich bei dem Sondervermögen um einen reinen Eigenkapital-Club-Deal deutscher institutioneller Anleger. In einem ersten Schritt sollen 170 Millionen Euro investiert werden. Eine Ausweitung des Volumens ist nach Investition der ersten Kapitalzusagen vorgesehen.

„Wir freuen uns, dass uns Union Investment nach dem erfolgreichen Aufbau des ‚Residential Value‘ mit Schwerpunkt Berlin nun mit dem Aufbau eines Sondervermögens beauftragt hat, das in ganz Deutschland investieren wird. Mit unserer Marktpräsenz und unserer guten Vernetzung erhalten wir deutschlandweit attraktive Investmentmöglichkeiten, darüber hinaus sind wir in der Lage, auch ein regional diversifiziertes Portfolio zu managen“, sagt Thilo von Stechow, Geschäftsführer der Deutschen Asset One.

Ziel ist der Aufbau eines ausgewogenen Wohnimmobilienportfolios aus Bestandsimmobilien und Neubauprojekten. Dabei werden die Investitionsmittel im Rahmen der Portfoliostrategie auf A-Städte, auf B-Städte in den Metropolregionen und auf ausgewählte C-Städte mit vor allem überdurchschnittlicher Kaufkraft und prognostiziertem Bevölkerungswachstum in Deutschland aufgeteilt. „Wir haben bereits eine Pipeline in dreistelliger Millionenhöhe in der konkreten Ankaufsprüfung. Durch den Städtemix und die Kombination von Bestandsimmobilien und Neubauprojekten erreichen wir eine ausgeglichene Portfoliostruktur mit höheren Mietrenditen als bei reinen Neubauinvestitionen oder als bei einem Portfolio, das ausschließlich in den A-Städten liegt. Darüber hinaus ergeben sich Wertpotenziale durch das aktive Management der erworbenen Bestandsimmobilien. Wir verbinden also Barausschüttungspotenzial mit langfristigem Wertgewinn“, so von Stechow weiter.

Dr. Christoph Schumacher, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Institutional Property GmbH: „Wir haben uns für die Deutsche Asset One als unseren Investment- und Asset Management Partner entschieden, weil uns die Performance und die Zusammenarbeit bei unserem Wohnungsfonds ‚Residential Value‘ überzeugt hat. Darüber hinaus ist die Deutsche Asset One Deutschland bestens vernetzt und für das Investment- und Asset Management im Segment Wohnen sehr gut aufgestellt. Dies schafft neben der notwendigen Sourcing-Kompetenz auch die Grundlage für ein professionelles, wertorientiertes Management der Fondsimmobilien nach Ankauf“, so Dr. Schumacher weiter.

„Der Wohninvestmentmarkt bietet trotz des allgemeinen Immobilienpreisanstiegs immer noch nachhaltige Chancen und sollte ein fester Bestandteil der Anlageklasse Immobilien bei deutschen institutionellen Investoren sein“, führt von Stechow weiter aus. „Viele deutsche Großstädte nehmen derzeit eine positive wirtschaftliche Entwicklung“, so von Stechow. Diese Entwicklung zeigt sich in vielen Parametern: So liegen beim Mietwachstum laut Wohnmarktreport Deutschland 2016 von CBRE und Vonovia beispielsweise Berlin, Augsburg, Braunschweig, Hannover, Leipzig und Dortmund unter den deutschen Top Ten. Bei der Zunahme der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten liegen Leipzig, Berlin, Freiburg, Karlsruhe, Braunschweig und Dresden unter den Top Ten. Zahlreiche Städte haben in den vergangenen fünf Jahren zudem erheblich an Einwohnern gewonnen – u.a. Leipzig, Augsburg, Freiburg und Mainz.

Über die Deutsche Asset One:

Die Deutsche Asset One ist Bestandteil der Dupuis Investment & Asset-Management, um Investment- und Asset Management-Dienstleistungen mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland anzubieten. Dabei legt die Deutsche Asset One keine eigenen Produkte auf, sondern konzentriert sich auf den Aufbau und die Betreuung von Wohnimmobilienportfolios nationaler und internationaler Investoren. Hierzu gehören Immobilienfonds genauso wie Kapitalsammelstellen. Unter Kapitalsammelstellen werden Versicherungen, Pensionsfonds, Pensionskassen, Versorgungswerke, Depot A-Gelder und Stiftungen verstanden. Die Deutsche Asset One ist eine unabhängige und eigentümergeführte Investment- und Asset Management-Gesellschaft, die nach dem Prinzip eines „Real Estate Investment & Asset Managers“ ihren Mandanten eine ganzheitliche Betreuung der Immobilienengagements im Stil einer Investmentboutique bietet. Das Anlagevolumen für die Jahre 2016-2018 liegt bei rund 500 Millionen Euro. Zu den Anlageobjekten zählen Projektentwicklungen und Bestandsimmobilien ab einem Einzelwert von ca. drei Millionen Euro und als Portfolio mit bis zu 2.000 Wohneinheiten. Aktuell betreut die Deutsche Asset One / Dupuis Investment & Asset-Management ein Immobilienvermögen von rund 540 Millionen Euro.

Über Union Investment

Union Investment ist einer der führenden Immobilien-Investment Manager für private und institutionelle Anleger. Union Investment betreut ein Gesamtvermögen von rund 30,9 Milliarden Euro in aktiv gemanagten Fonds und ca. 2,4 Milliarden Euro in Administrativen Dienstleistungen. Die 1965 gegründete Union Investment Real Estate GmbH bildet innerhalb der Union Investment Gruppe das Kompetenzzentrum für private Immobilieninvestments. Ihre Schwestergesellschaft, die Union Investment Institutional Property GmbH, konzentriert sich auf das Immobiliengeschäft für institutionelle Kunden. Im gewerblichen Immobiliensektor agiert Union Investment als institutioneller Investor und als Asset Manager. Ihr breit über 24 Ländermärkte diversifiziertes Immobilienportfolio besteht aus über 349 Objekten und Projekten in den Segmenten Büro, Hotel, Einzelhandel und Logistik. Ca. 61 Prozent des Immobilienvermögens befindet sich außerhalb Deutschlands, davon ca. 19 Prozent außerhalb Europas. Weitere Infos: www.union-investment.de/realestate